Süd
Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

August 2019 | Vorarlberger Nachrichten

Bauflächen und Wohneigentum sichern. Entwicklung im Wohnbau hat eine ungeheure soziale Brisanz. Kommunen und das Land sind am besten in der Lage, Flächen für leistbaren Wohnraum zu sichern und an Bürger weiterzugeben, sagt FH-Professor Dr. Gerald Mathis, ISK-Vorstand.

Download Artikel (PDF)

November 2017 | Wiener Zeitung

Gemeinden als Großgrundbesitzer. Warum es wichtig ist, dass sich Gemeinden und Regionen aktiv am Immobilienmarkt beteiligen. Gastbeitrag zum Thema "Flächenmanagement" von Prof. Dr. Gerald Mathis in der Wiener Zeitung vom 27. November 2017.

Download Artikel (PDF)

Juni 2017 | Generalversammlung Raiffeisenbank Vorderbregenzerwald, Sibratsgfäll

Leben auf dem Land - Zukunftsraum oder Auslaufmodell?

Download Vortrag (PDF)

Juni 2017 | ibet Festspielhaus Bregenz

Aktive Bodenpolitik und Flächenmanagement für Kommunen und Regionen. Gesellschaftliche Notwendigkeit, Instrumente und Lösungsansätze. 

Download Vortrag (PDF)

November 2016 | Wiener Zeitung

New Deal für den ländlichen Raum: Nur mit Arbeitsplätzen können Menschen im ländlichen Raum wohnen bleiben - die bisherigen Programme sind untauglich.

Download Artikel (PDF)

September 2016 | Tiroler Tageszeitung

Flächenpolitik nicht den Spekulanten überlassen: Wann ist ein Ort attraktiv? Ein Knackpunkt ist der Arbeitsplatz. Aber die Ansiedlung von Betrieben muss neu gedacht werden.

Download Artikel (PDF) 

September 2016 | thema vorarlberg

"NEW DEAL" für den ländlichen Raum: Der Vorarlberger Regional- und Standortmanager Gerald Mathis gilt österreichweit als Experte für die Zukunftssicherung des ländlichen Raums. Dabei geht es ihm nicht nur um strukturpolitische Themen, sondern besonders um gesellschaftspolitische Umwälzungen.

Download Artikel (PDF)

Juli 2016 | Vorarlberger Nachrichten

Wirtschaftsstandort Wil baut auf Vorarlberger Expertise: Schweiz muss immer als Vorbild herhalten, wenn es um Standortentwicklung geht. Doch es geht auch anders.

Download Artikel (PDF)

Juni 2016 | Thema Vorarlberg

Quergedacht, Kommentare zu Gesellschaft, Wirtschaft und Politik: Quergedacht, Kommentare zu Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Gerald Mathis spricht zum Thema Trickle-down-Effekt und soziale Gerechtigkeit.

Download Artikel (PDF) 

Juni 2016 | St. Johann Journal

St. Johann BürgerInnenbefragung: Ihre Meinung ist gefragt: St. Johann startet im Rahmen des Stadtentwicklungsprozesses eine groß angelegte BürgerInnenbefragung.

Download Artikel (PDF)

Februar 2016 | Eco.nova

Alles Arbeit. Ein funktionierendes Wirtschaftsumfeld ist die Existenzgrundlage einer Gemeinde. Vor allem im ländlichen Raum sind es schlussendlich die verfügbaren Arbeitsplätze, die über die Zukunft einer Gemeinde entscheiden.

Download Artikel (PDF) 

Dezember 2015 | Tiroler Gemeindezeitung

Postulate zur Sicherung und Entwicklung des ländlichen Raums.

Download Artikel (PDF) 

Dezember 2015 | Kommunal

Breitband Opennet- und Genossenschaftsmodelle: Hilf dir selbst, dann hast du Breitband.

Download Artikel (PDF)

Oktober 2015 | Vortrag WKO Steiermark

Enquete Regionalpolitik: „Menschen bleiben nur, wo es Arbeit gibt!“: Keine Arbeitsplätze – keine lebensfähigen Regionen. Das ist, kurz zusammen gefasst, die Grundaussage der Expertenstudien, die im Rahmen der „Enquete Regionalpolitik“ in der WKO Steiermark präsentiert wurden. Auf Einladung des Wirtschaftspolitischen Beirates diskutierten hochrangige Vertreter aus Landespolitik und Wirtschaft über Wege, die Abwanderung aus den steirischen Problemregionen zu stoppen.

Video (Kurzfassung)

Video (Langfassung)

Fotos

Juli 2015 | Kommunale Sommergespräche in Bad Aussee

Kommunale Sommergespräche: Dr. Gerald Mathis referierte am Donnerstag, den 23. Juli 2015 zum Thema Standortsicherung & Infrastruktur.

Perspektiven für das Land

Postulate zur Sicherung und Entwicklung des ländlichen Raum

November 2015 | Raiffeisenzeitung

Den Lebens- und Wirtschaftsraum miteinander gestalten: Den Lebens- und Wirtschaftsraum miteinander gestalten.

Download Artikel (PDF)

November 2014 | Veranstaltung im Landesdienstleistungszentrum in Linz

Zukunft am Land- Was tun gegen Landflucht?: Die demographische Entwicklung mit Überalterung und der Flucht von jungen Menschen in die Städte, sowie die damit einhergehende Ausdünnung des ländlichen Raumes vermittelt auf den ersten Blick den Eindruck, als ob das Land für die Menschen einfach nicht mehr attaktiv genug ist.

Download Artikel (PDF)

November 2013 | Österreichischer Gemeindebund

Neueste Publikation von Dr. Gerald Mathis: Recht für Finanzen & Gemeinden-Schriftenreihe 4/2013: Das Haus im Grünen ist Wunschtraum vieler Menschen. Trotzdem wandern die meisten von dort weg. Über Strategien, wie man das Land wieder bevölkert, schreibt der Vorarlberger Kommunalwissenschaftler Dr. Gerald Mathis.

Buch: Standort-, Gemeinde- und Regionalentwicklung 

August 2013 | das S5 Programm

Das S5 Programm ist eine Vorgehensmethodik zur Qualifizierung und Entwicklung von standorteffizienten Gemeinden und Regionen. Es basiert auf der unter Kapitel 4. beschriebenen ISK Standortmethodik und ist ein stufenweise aufgebautes Begleitkonzept zur Evaluierung, Begleitung und Qualifizierung von Gemeinden und Regionen mit dem Ziel, nachhaltige und professionelle Standort-, Gemeinde- und Regionalentwicklung als kontinuierlichen Prozess in den österreichischen Gemeinden zu verankern.
 
Es wurde vom ISK Institut für Standort-, Regional- und Kommunalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Gemeindeverband und der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg entwickelt und beim Österreichischen Gemeindetag 2009 in Lech erstmals vorgestellt. Das S5 Programm hat sich in der Zwischenzeit in einer Vielzahl von Prozessen in der Praxis bewährt.

S5 Programm 

S5 Handbuch

August 2012 | Zusammenarbeit muss gezielt und methodisch funktionieren

Gemeindekooperationen sind ein Gebot der Stunde: Die gegenwärtige österreichweite Diskussion zu Gemeindezusammenlegungen basiert in weiten Bereichen nicht auf realwirtschaftlichen oder wissenschaftlichen Daten, sondern wird vielfach emotional und politisch motiviert geführt. Die Diskussion zeigt jedoch die großen Herausforderungen, vor denen Österreichs Gemeinden stehen. Unbestritten ist, dass wir um eine erweiterte Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden stehen. Unbestritten ist, dass wir um eine erweiterte Zusammenarbiet zwischen den Gemeinden nicht umhin kommen werden. Gemeindekooperationen funktionieren jedoch nicht auf Zuruf oder auf Befehl von oben. Vor diesem Hintergrund gilt es auch, Gemeindekooperationen gezielt und methodisch zu entwickeln und die notwendige Organisation sicherzustellen.

Download Artikel (PDF)

Juli 2011 | Flächenpolitik und Flächenmanagement als unternehmerische Herausforderung für Kommunen und Regionen

Rekommunalisierung. IKW-Schriftenreihe "Kommunale Forschung in Österreich.": Die Verfügbarkeit von Grundstücksflächen und strategisch relevanten Immobilien ist die Grundlage jeder nachhaltigen kommunalen und regionalen Standortentwicklung. Dabei stellt sich unweigerlich die Frage, in welchem Ausmaß die Kommunen Einfluss auf diesen Themenkreis nehmen.

Download Artikel (PDF)

November 2010 | Nachhaltige Standort- und Wirtschaftsentwicklung in Bad Gleichenberg

Bad Gleichenberg Gemeindetag - Strukturwandel. Haben Gemeinden Zukunft?: Instrumente und Standards einer erfolgreichen Standort- und Wirtschaftsentwicklung für Gemeinden und Regionen.

Download Vortrag (PDF)

November 2010 | Nachhaltige Standort- und Wirtschaftsentwicklung in Jenbach

Jenbacher Markttag - Podiumsdiskussion "Die Zukunft der Nahversorgung": Instrumente und Standards einer erfolgreichen Standort- und Wirtschaftsentwicklung für Gemeinden und Regionen.

Download Vortrag (PDF) 

November 2010 | Nachhaltige Standort- und Wirtschaftsentwicklung

Ringvorlesung Universität Graz: Instrumente und Standards einer erfolgreichen Standort- und Wirtschaftsentwicklung für Gemeinden und Regionen.

Download Vortrag (PDF

Oktober 2010 | Nachhaltige Standort- und Wirtschaftsentwicklung

Amtsleitertag in Hall: Instrumente und Standards einer erfolgreichen Standort- und Wirtschaftsentwicklung für Gemeinden und Regionen.

Download Vortrag (PDF)

Mai 2010 | Nachhaltige Standort- und Wirtschaftsentwicklung

Bundesfachtagung FLGÖ: Instrumente und Standards einer erfolgreichen Standort- und Wirtschaftsentwicklung für Gemeinden und Regionen. 

Download Vortrag (PDF)

März 2010 | Fachtagung Augsburg 

Bayerische Akademie Verwaltungsmanagement: Globalisierung und regionale Verantwortung in der Standort-, Gemeinde- und Wirtschaftsentwicklung.

Download Vortrag (PDF)

September 2009 | Strategische Gewerbeflächenentwicklung und Flächenmanagement

Expertenforum in Linz: Wirtschaftskraft und wirtschaftliche Prosperität von Städten, Regionen und Gemeinden sind immer weniger Zufall, sondern nachgewiesenermaßen das Ergebnis von positiven Rahmenbedingungen und aktivem wirtschafts- und kommunalpolitischen Agieren. Dieser Entwicklung werden sich die Verantwortlichen in den Kommunen nicht verschließen können. Regionen, Städte und Gemeinden werden sich in Hinkunft verstärkt um ihre bestehenden Betriebe, um Neuansiedlungen und Neugründer zu kümmern haben.

Download Vortrag (PDF) 

September 2008 | Hochschullehrgang für Standort- und Regionalmanagement

Mit dem berufsbegleitenden Hochschullehrgang Standort- und Regionalmanagement wartet die Fachhochschule Vorarlberg in Kooperation mit der Universität Konstanz, der Hochschule Liechtenstein und dem Institut für Standort-, Regional- und Kommunalentwicklung ISK mit einem neuen und ganzheitlichen Bildungsangebot zur Standort-, Regional- und Kommunalentwicklung auf.

Interview mit Dr. Gerald Mathis 

April 2008 | Regionalentwicklung und interkommunale Zusammenarbeit

Handbuch der kommunalen Finanzwirtschaft: Neue Ansätze und Formen der regionalen Entwicklung und interkommunalen Zusammenarbeit als Folge veränderter struktureller und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen.

Download Vortrag (PDF) 

Mai 2007 | Vortrag Nachhaltige Standort- und Wirtschaftsentwicklung

Anlässlich der 10-Jahres-Feier an der Fachhochschule Technikum Kärnten Studiengang Public Management. 

Download Vortrag (PDF) 

Vortrag von Dr. Gerald Mathis

Januar 2007 | Nachhaltige Standort- und Wirtschaftsentwicklung und interkommunale Zusammenarbeit

MANZ'sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung GmbH: Wirtschaftliche Prosperität, Standortattraktivität und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung unserer Städte, Gemeinden und Regionen sind nicht mehr Zufallsergebnisse, sondern das Resultat gezielter, organisierter und professioneller Arbeit.

Download Vortrag (PDF) 

November 2006 |  KOMMUNAL Heft 11

 Ist unsere Wirtschafts- und Standortpolitik professionell genug?: Optimierung der Wirtschaftsförderung.

Download Vortrag (PDF) 

Oktober 2006 | Kommunal Heft 10

Nachhaltige Standort- und Wirtschaftsentwicklung in Kommunen: Gestalten statt verwalten.

Download Vortrag (PDF)

Oktober 2006 | Kommunal Heft 9

Wirtschaftsmonitoring für Gemeinden immer wichtiger: Wie die Gemeinde Betriebe im Ort hält.

Download Vortrag (PDF) 

Oktober 2006 | Buch Standortsoziologie von Dr. Gerald Mathis

Der Einfluss von individuellen und kollektiven Werte- und Denkhaltungen auf die Wirtschaftskraft und die Innovationsfähigkeit von Standorten.

Mehr

Erhältlich ist dieses Buch im Handel unter der Bestellnr.: ISBN 3-85298-129-8, direkt beim ISK unter office@isk-institut.com oder telefonisch unter +43 5572 372 372.

Juli 2004 | Neue Anforderungen an die Standort- und Wirtschaftspolitik

Hypothesen zu erfolgreichem Standortmanagement ... lesen